Das Neueste auf Instagram

Inserate

Aktivität durchsuchen

  • ABGESAGT. Historische Wanderung Wolhusen – Geiss LU; T2
  • 09.12.2018
  • mit
    Ursula Topkaya
  • Sektion
    Züri
  • Kurzbeschrieb

  • Diese Wanderung am 2.Advent führt uns zusammen mit den Naturfreunde Baselbiet Wanderung ins schönen Entlebuch. Während der gesamten Rundwanderung mit stetem Blick auf das gesamte Pilatusmassiv hält diese nicht nur eigenwillige Baudenkmäler aus dem Mittelalter bereit, sondern überrascht auch mit neusten technischen Einrichtungen. Wir verlassen Wolhusen (565 m). Beim Aufstieg über Hiltenberg (660 m) nach Landig (680 m) werfen wir einen Blick in die Totenkapelle aus dem 17. Jht. mit ihrem gut erhaltenen Wandmalerei-Zyklus. Der Weg führt uns weiter nach Buholz (620 m), der wichtigen Raststätte auf dem mittelalterlichen Karrweg Basel-Gotthard. Im Galgenbergwald (670 m) können wir einen Blick auf den idyllischen Soppensee werfen und erreichen auch schon bald Geiss (600 m), wo uns das Gasthaus „Ochsen“zum Mittagessen aufnimmt. Seine Blütezeit hatte der Ort im Mittelalter, wo viele Pilger auf dem St. Jakobsweg Halt machten. Über Waldhüsli (610 m), Wermelingen (650 m) und Buchen (640 m) gelangen wir beim Chräjebüel wieder auf den Weg nach Wolhusen und erblicken wieder die riesigen Glashäuser des Tropenhauses.

  • Anforderungen
  • T2, Länge: 11.5 km, Aufstieg 570 m, Abstieg: 700 m, in angenehmem Auf und Ab auf guten Wegen
    Wanderzeit 3 1/4 Std, 2 Std vor, 1 ¼ Std nach dem Mittagessen.
  • Infos

  • Status
  • abgesagt/annulé
  • Kategorie
  • Touren (1 bis 3-tägig)
  • Typ
  • Wandern T1-2
  • Wann
  • 09.12.2018
  • Anmeldefrist
  • Donnerstag, 06. Dezember 2018
  • Website
  • www.naturfreunde-zueri.ch
  • Ort/Treffpunkt
  • Zürich HB 8.45 Uhr bei der grossen Uhr. Abfahrt 09:04, IR 70 Richtung Luzern
  • Ausrüstung
  • Wanderschuhe, Stöcke
  • Verpflegung
  • Getränke, Zwischenverpflegung nach Bedarf. Mittagessen im historischen „Ochsen“ in Geiss.
  • Kosten/Billett
  • Zürich HB - Wolhusen retour
  • Bemerkungen
  • Notfall-Handy: 077 404 17 64; geplante Rückkehr in Zürich 18.00 Uhr.