Das Neueste auf Instagram

Inserate

Aktivität durchsuchen

  • Wandern durch die Bretagne
  • 11.06.2017 bis
    24.06.2017
  • mit
    Béa Di Concilio
  • Sektion
    Züri
  • Kontaktdaten

  • Béa Di Concilio
  • 044 492 77 89 / 079 314 61 84
  • Kurzbeschrieb

  • Reisenummer 729
    Wir sind auf unserer Wanderreise zu Fuss, mit Booten und mit öffentlichem Verkehr mit Bahn/Bus unterwegs. Das Gepäck, unser Wanderrucksack, ist praktisch jeden Tag bei uns, auf unserem Rücken. Wir folgen dem langen Küsten-Wanderweg, queren aber auch zu Fuss Teile des Landesinneren und wandern wieder ein Stück an der südlichen Finistère-Küste. Wir kommen durch viele malerische Dörfer und sind zum Schluss in der gut erhaltenen Altstadt von Quimper. Wir werden vielen Blumen und blühenden Sträuchern begegnen. Die Aussichten übers Land und die zum Teil steilen Küsten sind abwechslungsreich, oft atemberaubend.
    Unsere Wanderungen starten in Lannion, das an einem fjordähnlichen Meeresarm liegt. In zwei Tagen wandern wir durchs Landesinnere bis wir in Perros-Guirec wieder am Meer sind, an der berühmten Rosa-Granit-Küste. Dieser folgen wir zu Fuss auf dem GR 221 bis zu unserem Startpunkt. Unterwegs besuchen wir auch das Archipel der 7 Inseln. Richtung Südküste geht es mit der Bahn, Bus und zu Fuss über das höchste Gebirge, 300m, die Monts de l'Arrée. Auch den hübschen, an einem See gelegenen Ort Huelgoat, mit felsigen Granit-Schluchten statten wir wandernd einen Besuch ab. Schauen, wer den Wackelfelsen mit über 1 Tonne Gewicht in Bewegung setzen kann!?
    Dann geht's weiter südlich bis Quimper. Der Landspitze Pointe du Raz mit der vorgelagerten Ile de Sein gilt unsere letzte Schlaufe. Hier übernachten wir im feinen, direkt am Strand gelegenen Hotel in Audierne.
    Die anderen Unterkünfte sind meist einfache Gîtes d'Etappe, ähnlich wie SAC- oder Naturfreunde-Hütten, meistens gibt es Halbpension. Kulinarisch ist die Abwechslung gross: Fisch und andere Meerestiere, Crêpes und Galettes aller Gusti, Artischocken.....Cidre dazu oder Calvados zum Verdauen...

  • Anforderungen
  • Die Tagesetappen betragen bis zu 5 Stunden, die Höhenunterschiede sind klein, die Wege nicht schwierig (T2), manchmal steinig. Die Temperaturen sind angenehm zum Wandern, der Wind kann ab und zu zügig blasen.
  • Infos

  • Status
  • wird durchgeführt/est effectuée
  • Kategorie
  • Reisen, Ferien, Lager (ab 4 Tagen)
  • Typ
  • Wandern T1-2
  • Wann
  • 11.06.2017 bis
    24.06.2017
  • Anmeldefrist
  • baldmöglichst, spätestens 3. April 2017
  • Website
  • www.naturfreunde-zueri.ch
  • Ort/Treffpunkt
  • Information durch die Leiterin
  • Ausrüstung
  • Wir tragen alle persönlichen Utensilien im Rucksack auf dem eigenen Rücken mit uns.
    Gute Wanderschuhe, stabiler Rucksack, Regenschutz, Sonnenschutz, evtl. Stöcke.
  • Verpflegung
  • Halbpension, mittags Lunch aus dem Rucksack
  • Kosten/Billett
  • Richtpreis: CHF 2'000.-, Nichtmitglieder + CHF 100.-
  • Bemerkungen
  • Inbegriffen: Bahnreise ab CH-Grenze, Übernachtungen mit Halbpension, Bus- und Bootsfahrten, Reise- und Wanderleitung
    Nicht inbegriffen: Picknicks und Getränke