Das Neueste auf Instagram

Inserate

Aktivität durchsuchen

  • Radtouren durch die Pfalz <748>
  • 09.06.2018 bis
    17.06.2018
  • mit
    Walter Coesemans
  • Sektion
    Züri
  • Kontaktdaten

  • Walter Coesemans
  • 044 710 06 67 oder 079 741 52 29
  • Kurzbeschrieb

  • Wenn die Rebzeilen im milchig-milden Licht des Südens liegen, in den Gärten Feigen, Kiwis und Esskastanien reifen und manchmal schon in Februar die Mandelbäume blühen, staunen die Fremden und die Pfälzer wundern sich. Schliesslich sind in diesem Stück Paradies 2000 Sonnenstunden an der Jahresordnung. Geschützt vom Pfälzerwald im Westen und vom Rhein im Osten liegt eine der schönsten Landschaften Deutschlands.

  • Anforderungen
  • Diese Tour eignet sich für Personen, welche gerne Radfahren, sich aber nicht unbedingt stressen lassen wollen. Die Strecken sind meistens flach bis hügelig. Die Teilnehmer/Innen sollten fähig sein kleinere Steigungen mit dem Rad zu bewältigen.
  • Infos

  • Status
  • wird durchgeführt/est effectuée
  • Kategorie
  • Reisen, Ferien, Lager (ab 4 Tagen)
  • Typ
  • Velo/Biking
  • Wann
  • 09.06.2018 bis
    17.06.2018
  • Anmeldefrist
  • laufend, möglichst frühzeitig, schriftlich
    an Walter Coesemans, Höflistrasse 9a, 8135 Langnau am Albis
    Anmeldungsannahme nach Eingang
  • Website
  • www.naturfreunde-zueri.ch
  • Ort/Treffpunkt
  • wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ausrüstung
  • Eigenes Tourenrad mit Ersatzschlauch und Flickzeug
  • Verpflegung
  • Unterkunft und Halbpension in Hotels
  • Kosten/Billett
  • Reisenummer 748
    Richtpreis CHF 1‘900.--, Nichtmitglieder-Zuschlag CHF 100.—
    Anzahlung bei Anmeldung CHF 200.-
  • Bemerkungen
  • Inbegriffen: An- und Rückreise mit Oldtimer Postauto, Hotelunterkunft mit Halbpension, Begleitauto auf den Touren, Gepäcktransport, Radtransport, detaillierte Reiseinformationen, Eintritte, Informationstreffen, Fotoabend, Reiseleitung, Rekognoszierungsspesen, jeden Tag frischen Tee für unterwegs
    Versicherung: Annullierungs-und Rückreisekosten, Unfall, Diebstahl sind Sache der Teilnehmer